nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterher-Anhänger aufgestockt

Der Hinterher-Hänger wird von mir regelmäßig für Besorgungen und Einkäufe benutzt. Anfangs (siehe Beitrag –> „Der neue Hinterher Fahrradanhänger“) wollte ich wegen des hohen Preises noch etwas sparen und habe eine eigene Bordwand gebastelt. Mittlerweile habe ich das Original trotzdem gekauft und bin damit sehr zufrieden. Der Hund sitzt in dem höheren Korb jetzt sicherer (keine drehende Speichen auf Augenhöhe) und es schaut außerdem besser aus.

"Hinterher" als Einkaufswagen

„Hinterher“ als Einkaufswagen

Mehr Infos unter www.hinterher.com

Advertisements


3 Kommentare

Und wieder Nachwuchs im Radstall (5)

Batavus -Old Dutch-

Batavus -Old Dutch-

Bei unserem letzten Holland-Trip wuchs bei meiner Frau der Wunsch nach einem echten Hollandrad. Gazelle, oder Batavus sollte es sein. Bei den Händlern in Holland waren die Lieferzeiten für die gewünschte Rahmengröße immens. Dazu käme noch die Problematik mit dem Transport nach Nürnberg. Deswegen habe ich es bei www.hollandrad.com probiert und das hat funktioniert. Nach ca. 2 Wochen war das Rad da und wurde heute in Betrieb genommen.

Mit Melkkrat (Milchkiste) und Fahrradtaschen ist es ein ideales Transportrad. Zum Erledigen des täglichen oder wöchentlichen Einkaufs ist es super geeignet. Den erste Einkauf haben wir damit heute schon mal heimgebracht.

Fahrradtaschen und Transportkiste machen aus dem Rad ein ideales Einkaufsfahrzeug

Fahrradtaschen und Transportkiste machen aus dem Rad ein ideales Einkaufsfahrzeug

Je mehr ich mich mit dem Thema „Fahrrad als alltägliches Transportmittel“ beschäftige, desto mehr wundere ich mich, dass viele Leute in Nürnberg und Umgebung auf Fahrrädern unterwegs sind, auf denen man nichts transportieren kann, außer in einem Rucksack am Körper.

 


7 Kommentare

Fietstassen und andere Transportmöglichkeiten

In Holland haben sie sehr viele Radfahrer am Rad. Hier im süddeutschen Raum sieht man sie fast nicht: Fest montierte Fahrradtaschen, auf Niederländisch: „Fietstassen“. Zugegeben, sie schauen wirklich nicht chique aus. Seit 2 Jahren lag so ein Satz niederländische Fietstassen bei mir in der Garage. Ich habe sie jetzt mal eine Woche lang ausprobiert. Mit überraschendem Ergebnis: Ich bin begeistert! So praktisch hatte ich sie mir nicht vorgestellt.

Feste "Fietstassen"

„Fietstassen“

Am Alltagsrad mutiert dieses gleich zum allroud-Packesel. Regenkleidung? Einfach rein! Einkäufe? Einfach rein! Tasche dabei? Einfach rein! Jacke ausgezogen, weil doch wärmer als gedacht? Einfach rein! Die Fietstassen bleiben erst mal dran. Sie sind leicht und regenfest und funktionieren wie ein fester Bestandteil des Fahrrads.

Ich bin gleich auf den Transport-Geschmack gekommen und habe mir heute einen Fahrradanhänger bestellt. Nicht gerade ein Billigding, sondern eher ein Premium-Anhänger. Ich freue mich schon drauf. Hier vorab ein Bild von der Seite von www.hinterher.com

Hinterher HHmax mit Holzaufbau

Hinterher HHmax mit Holzaufbau