nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs


Hinterlasse einen Kommentar

Parking Day 2015 in Nürnberg

20150918_151812

Am 18.September fand dieses Jahr überall auf der Erde der diesjährige PARK(ing) Day statt. Die Grundidee hinter PARK(ing) Day ist, darauf hinzuweisen, dass in den Städten enorm viel Platz durch stehende Fahrzeuge belegt wird. Und dass dieser Platz mit etwas Kreativität viel schöner gestaltet werden könnte.

 

Langweiliges Blech auf der einen Seite...

Langweiliges Blech auf der einen Seite…

 

Buntes Treiben auf der einen Seite

Buntes Treiben auf der anderen Seite…

Für einige Stunden an diesem Tag wurden PKW-Stellplätze in der Königstraße in Nürnberg zu autofreien Bereiche. Kleine Parks, temporär umgestaltete Parklücken, die zum Verweilen einladen.

Sieben Organisationen hatten sich dieses Jahr zusammengeschlossen. Gregor, Nicole und ich waren für den ADFC vor Ort. Neben einer Sitzgelegenheit und Kinderspielzeug (wurde benutzt!) boten wir den Passanten die Teilnahme an den ADFC-Verkehrsquiz mit 11 kniffligen Fragen an.

ADFC-Verkehrsquiz

ADFC-Verkehrsquiz

 

Wann wurde das letzte Mal in der Königstraße so auf der Straße gespielt?

Wann wurde das letzte Mal in der Königstraße so auf der Straße gespielt?

Ein Jahr zuvor noch hatte die Nürnberger CSU die Aktion noch in schärfsten Tönen kritisiert. Als ob die Verkehrsinfrastruktur der gesamten Innenstadt zusammenbrechen würde, wenn 5 Parkplätze für 4 Stunden anders benutzt werden. Dieses Jahr war von der Seite nichts mehr zu vernehmen.

Spontane Parkplatzbelegung an der anderen Straßenseite, aber...

Spontane Parkplatzbelegung an der anderen Straßenseite, aber…mit Parkschein!!!

20150918_151259

Das Wetter hätte noch etwas besser sein können und leider war ein Teil der Fläche hinter einem Gemüsestand versteckt. Trotzdem war die Stimmung gut und war viel Abwechslung geboten.

Live-Musik vom Feinsten

Live-Musik vom Feinsten

 

....und Beats und Späßchen beim Fahradabstellen

….und Beats. Zudem Kreativität beim Fahradabstellen

Nächstes Jahr wieder mit neuen Ideen für schönere Straßen im Zentrum!

Lustig war's!

Lustig war’s!

 

 

 

 

 

 

Advertisements


2 Kommentare

Vor-Weihnachtszeit = Verkehrschaos

Nürnberg – Mich wundert immer wieder, was Autofahrer auf sich nehmen um mit ihrem Fahrzeug bis in die tiefste Innenstadt durchzudringen. In der Vor-Weihnachtszeit ist das Problem der Parkplatzsuche noch extremer als sonst. Am letzten Samstag standen ca. 10 Autos einfach mitten auf der Straße blockierten diese um darauf zu warten, dass irgendwer am Augustinerhof ein Plätzchen frei macht.

Warteschlange vor dem Parkplatz am Augustinerhof

Warteschlange vor dem Parkplatz am Augustinerhof

Die Adlerstraße ist auch ein gutes Negativbeispiel, wie so etwas am Samstag nicht funktioniert. Hauptsache der SUV mit Chantalle am Steuer und Vuitton-Täschen am Beifahrersitz brauchen nicht so weit gehen (ist ja auch nicht einfach mit Stöckelschuhen auf Kopfsteinpflaster) und man muss nicht in diese öffentliche Verkehrsmittel einsteigen…

Ich selbst habe diesmal mein Leichtkraftrad (Honda Innova) genommen. Es gibt in der Innenstadt an vielen Stellen (kostenlose!) Abstellmöglichkeiten für Motorräder. Ich musste u.a. was am Sebalder Platz besorgen und auch da gibt es so eine Ecke.

Honda Innova am Moppedparkplatz am Sebalder Platz

Honda Innova am Moppedparkplatz am Sebalder Platz

Als ich dann mal bewusst wahrgenommen habe, wie viele Autos diesen schönen Platz befahren und beparken, habe ich mich ehrlich gefragt, warum man diesen Teil der Nürnberg Altstadt nicht einfach autofrei macht. Den Touristen und Geschäften würde es gut tun.

Dass Autofahrer übrigens nicht nur Radwege, sondern auch Parkplätze für Motorräder gerne für eigene Zwecke missbrauchen, konnte ich letztens in der Adlerstraße festhalten.

2 Autos blockieren den Motorrad-Parkplatz

2 Autos blockieren den Motorrad-Parkplatz

Es ist für die Autofahrer ja auch nicht auszuhalten, wenn 4-5 platzsparende Fahrzeuge den Platz eines Autos kostenlos verschwenden…….

 


5 Kommentare

Parking Day 2014 in Nürnberg

Königstraße Nürnberg

Königstraße Nürnberg

Heute fand in Nürnberg zum ersten Mal der Parking Day statt. Begleitet von heftigen Attacken der Lokal-CSU in der Presse („eine Aktion für Schickimicki-Gutmenschen“) und Zurückweisungen der Organisatoren von Bluepingu. Beim Parking Day geht es darum, auf den enormen Flächenverbrauch für den stehenden Autoverkehr in den Innenstädten aufmerksam zu machen und um alternative/kreative Nutzungen in Form von kleinen „Parks“ aufzuzeigen.

Ich war von ca. 18 bis 20 Uhr in der Königstraße. Kein einziger Autofahrer hat sich aufgeregt. Die Stimmung war sehr gut und entspannt. Viele nette Gespräche. Eine sehr gelungene Aktion, die nächstes Jahr auf jeden Fall neu aufgelegt werden sollte.

Blick nach links: Blech

Blick nach links: Blech

Blick nach rechts: fröhliche Menschen

Blick nach rechts: fröhliche Menschen

Chillzone am Parkplatz

Chillzone am Parkplatz mit Sofa, Kicker und Musik

Essen, trinken, spielen, reden...

Essen, trinken, spielen, reden…

...ausruhen...

…ausruhen…