nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs


Hinterlasse einen Kommentar

Die dunkle Jahreszeit

Die Fahrradpendler haben es schon gemerkt: Der tägliche Heimweg ist am Abend nicht mehr so angenehm zu fahren, weil es schon früh stockfinster ist. Sehen und gesehen werden ist in den nächsten Monaten extrem wichtig.

Zum Beispiel in der Stadt zwischen den Autolichtern…

Am Abend zwischen den Autos

…oder auf dem verlaubten Radweg…

Radweg um 18:30 Uhr

…oder auf dem Feldweg im Knoblauchsland!

Knoblaubsland at night

Ich freue mich sehr über meinen neuen Scheinwerfer. Auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht, er leuchtet die Strasse super aus.  Dazu morgen mehr…


Hinterlasse einen Kommentar

Noch mal um den See…

Nee, es soll hier nicht langweilig sein, aber von Berufs wegen hat es sich ergeben, dass ich von gestern auf heute im Hotel direkt am Brombachsee übernachtet habe. Am kleinen. Also war ich wieder am See. Mein Mountainbike hatte ich im Auto mitgenommen, ein Kollege war gestern sogar mit dem Rad von Nürnberg bis Langlau gefahren.

Heute früh um 7:30 sind wir beide zu einer Runde um den kleinen Brombachsee gestartet. Es war noch etwas dunkel, aber gar nicht so kalt wie ich befürchtet hatte. Die 9 km um den See waren in einer knappen halben Stunde absolviert. Eine halbe Stunde in der es langsam hell wurde. Der See lang ganz ruhig, nur von Wasservögeln und einem kleinen Boot mit 2 Anglern bevölkert. Eine schöne halbe Stunde zum aufwachen, um in Schwung zu kommen.

Einfach schön, so in den Tag starten zu können.