nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs

The beauty and the beast

5 Kommentare

Links: beast

Links: beast

Heute früh sah ich sie nebeneinander in der Fürther Südstadt. Ich fand den alten Polo auf einmal so putzig neben dem schwarzen Monster. Da habe ich fast Mitleid bekommen.

Solche Monsterautos mitten in der Stadt, wie kommt man auf so eine Idee? Der passende Artikel aus der Süddeutschen dazu: –> hier

Autor: Quirinus

Zweirad fahren in Nürnberg und Umgebung. Meistens mit dem Fahrrad. Meine Geschichten, Bilder und Meinungen dazu findest du unter https://nuernberg2rad.wordpress.com

5 thoughts on “The beauty and the beast

  1. Naja schön geht anders. Ich meine dabei hauptsächlich das schwarze Auto.

  2. Ich finde den Beitrag überflüssig.
    Er hat mit Radfahren nichts zu tun und befördert nur irgendwelche unangebrachten Vorurteile gegenüber den Fahrern solcher Vehikel.
    Vielleicht gefällt mir Dein Fahrrad auch nicht. Trotzdem würde mir nicht einfallen, es mit einem hämischen Kommentar zu posten.

  3. Der SZ-Artikel ist super… Besonders der letzte Satz. 😀 Ich find die Dinger einfach nur überflüssig und peinlich. Und das mit der tollen Übersichtlichkeit und Überlegenheit funktioniert auch nur so lange, wie ein normales Auto vor einem fährt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s