nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs

Eine Singlespeed-Tour, ein Essen, eine Küche und noch eine Singlespeed-Tour

7 Kommentare

…oder wie alles anders wurde als geplant und gerade deswegen sehr viel Spaß machte….

Gregor und ich hatten im Winter beschlossen, auch dieses Jahr wieder eine Singlespeed-Tour im Rahmen des ADFC-Tourenprogramms anzubieten. Gregor kam sogar auf die Idee, 2 Touren anzubieten. Einmal durch die Stadt (ca. 30km, geplant für 10.Juli) und eine Stadt-und-Land-Tour (ca. 50km).

Letztere war für den gestrigen Samstag geplant. Leider spielte das Wetter nicht mit und kurz vor dem Start hörte ich im Radio die amtliche Unwetterwarnung, weshalb wir die Tour absagen mussten. Am Startpunkt am Friedrich-Ebert-Platz traf ich auf 5 enttäuschte Gesichter, die aber nach dem ersten Regenschauer entschieden, in Johannis gemeinsam bei Vegöner was veganes zu essen. Da ich kurz zuvor im Regen bei Piknik Pide am Friedrich-Ebert-Platz einen Börek gegessen hatte, habe ich nur bei den anderen ein wenig gekostet. Sehr empfehlenswert!!!

Schmeckt sehr gut, enthält aber kein Dönertier

Schmeckt sehr gut, enthält aber kein Dönertier

Beim Essen kamen wir dann drauf, dass der Bikekitchen am letzten Samstag des Monats immer geöffnet ist. Die Entscheidung war schnell gefallen und wir brachen auf Richtung Dagmarstraße. Und so kam es, dass wir noch 2 Stunden im Bikekitchen für den guten Zweck an Fahrrädern geschraubt haben. Draußen tobte das Gewitter und fiel einiges an Wasser vom Himmel.

Was Bikekitchen ist und wann die Öffnungszeiten sind findest du –> hier

 DSC_1752 DSC_1753An Rädern schrauben in der TiefgarageAn Rädern schrauben in der Tiefgarage

Zu guter letzt haben wir dann ausgemacht, die Singlespeed-Tour nicht komplett ausfallen zu lassen, sondern wir haben sie auf heute (Sonntag) verschoben. Das Wetter war hervorragend und so fuhren wir von Nürnberg, über Erlangen und Herzogenaurach (kurzer Zwischenstopp an der Eisdiele) über Veitsbronn zurück nach Fürth, wo wir im Landbierparadies die Tour ausklingen ließen.

Eine besondere Erwähnung bekommt Wiebke, die als einzige weibliche Teilnehmerin und einziger „fixed“-Fahrer sich sehr wacker geschlagen hat! Vielen Dank an alle. Es war sehr schön mit euch!

Kurz durchschnaufen nach dem ersten Berg

Kurz durchschnaufen nach dem ersten Berg

Auf dem Weg zur Eisdiele in Herzogenaurach

Auf dem Weg zur Eisdiele in Herzogenaurach

Schöner Biergarten beim Landbierparadies Fürth

Nach der Tour: Schöner Biergarten beim Landbierparadies Fürth

Autor: Quirinus

Zweirad fahren in Nürnberg und Umgebung. Meistens mit dem Fahrrad. Meine Geschichten, Bilder und Meinungen dazu findest du unter https://nuernberg2rad.wordpress.com

7 thoughts on “Eine Singlespeed-Tour, ein Essen, eine Küche und noch eine Singlespeed-Tour

  1. Gib doch nächstes Mal etwas früher hier Bescheid, dann komme ich von Würzburg auch dazu. Ich kenne die Nürnberger Ecke kaum und würde das gerne single oder fixed ändern …

  2. Wo ist da der Treffpunkt?

  3. Pingback: Noch eine Singlespeed-Tour | nürnberg2rad

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s