nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs

Radfahrer absteigen…. mal wieder….

4 Kommentare

Baustelle Sigmundstraße

Baustelle Nürnberg Sigmundstraße

Dieses unappetitliche Schild „Radfahrer frei“ sollte es nach Anordnung vom Verkehrsplanungsamt in Nürnberg eigentlich nicht mehr an Baustellen geben.

Freitag Vormittag (08.05.15) komme ich an der Sigmundstraße an diese Baustelle. Ich habe angehalten und die Herren der N-Ergie gefragt, wer angeordnet hat, dass dieses Schild dort hängt. „Das haben wir gemacht“, hieß es dann.

Die Baustellen werden von SÖR, von Fremdfirmen und auch von der N-ergie errichtet. Es wird noch einige Zeit dauern, bis die positiven Vorstellungen der Stadtverwaltung bis in die ausführenden Ebenen durchgedrungen sind. Ich werde mich mal dran versuchen…

Advertisements

Autor: Quirinus

Zweirad fahren in Nürnberg und Umgebung. Meistens mit dem Fahrrad. Meine Geschichten, Bilder und Meinungen dazu findest du unter https://nuernberg2rad.wordpress.com

4 Kommentare zu “Radfahrer absteigen…. mal wieder….

  1. Und? Hast Du Anzeige erstattet? Dieser Quatsch ist ja zugegebenermaßen so nicht angeordnet worden.
    Im Ordnungswidrigkeitenrecht sind für Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum ohne verkehrsrechtliche Anordnung schon mal 75 € fällig.
    Wenn einfach StVO – Schilder aufgestellt werden und damit eine Anordnung vorgetäuscht bzw de facto eigenmächtig vorgenommen wird, wäre durchaus auch an den Straftatbestand der Amtsanmaßung zu denken.
    Für die verkehrsrechtliche Anordnung bei vorübergehenden Maßnahmen wie Baustellen ist übrigens seit Jahren SÖR zuständig, wo leider nochmal beträchtlich weniger StVO – Kompetenz erkennbar ist als im Verkehrsplanungsamt.

  2. Die Baggaasch anzeigen. Eigenen Rechtsantwalt/-anwältin beschäftigen. Anders , also mit Vernunft bekommt man die nicht zur Räson.

  3. Heute mal wieder so ein „Radfahrer absteigen“ unter einer Baustellenwarnung, lustigerweise getragen von einem Verkehrsleitkegel und mitten auf dem Rad-Gehweg an der Wöhrder Wiese. So ein Quatsch ist mit 150%iger Sicherheit nicht so angeordnet, sondern von den SÖR-Mitarbeitern eigenmächtig da hingestellt worden. Über sowas rege ich mich schon nicht mehr auf, das lasse ich einfach links liegen.
    Eine echte Verkehrsbehinderung waren dagegen die Unmengen an Glasscherben, die SÖR bei der Straßenreinigung in der Adlerstraße mal wieder vom Gehweg auf die Fahrbahn gekehrt hat. 😦

  4. Und noch ein „Radfahrer absteigen“ unter einem „ Achtung! Baustelle!”-Schild steht seit zwei Tagen auf dem Bierweg in der Nähe zur Einmündung der Hofer Straße, dort ist die Baustelle. Bis auf eine einzelne Warnbake auf dem Fahrradstreifen ist aber kein Hindernis auf der Fahrbahn vorhanden?!
    Die machen einfach irgendwas…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s