nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs

So geht es auch…

11 Kommentare

Bei den Diskussionen über Falschparker auf Radwegen taucht immer wieder die Problematik des Lieferverkehrs auf. Wo soll der Lieferwagen stehen, wenn nicht auf dem Radweg?

Niederländischer Laster beim Ausladen in München

Niederländischer Laster beim Ausladen in München

Anfang des Monats war ich mit dem Fahrrad in München unterwegs als ich von der Situation hier oben auf dem Bild überrascht wurde: Der Lastwagen parkte ausnahmsweise mal nicht auf dem Radweg (Schutzstreifen), sondern daneben auf der Auto-Fahrbahn. Auch wenn es viele nicht wissen: So gehört sich das, denn parken auf dem Schutzstreifen ist nicht erlaubt.

Beim Vorbeifahren stellte ich dann fest, dass der Laster aus den Niederlanden kam. Da musst ich schmunzeln und freute mich, dass es doch noch Fahrer gibt, die auf Radfahrer Rücksicht nehmen.

Advertisements

Autor: Quirinus

Zweirad fahren in Nürnberg und Umgebung. Meistens mit dem Fahrrad. Meine Geschichten, Bilder und Meinungen dazu findest du unter https://nuernberg2rad.wordpress.com

11 Kommentare zu “So geht es auch…

  1. Hat dies auf Jochens Bike Blog rebloggt und kommentierte:
    So sieht man es leider viel zu selten.

  2. Halten zum Be- und Entladen ist auf Schutzstreifen sehr wohl erlaubt. An der abgelichteten Stelle ist jedoch Haltverbot wegen des Verkehrsschilds 283 davor. Kostenpunkt 25€, 10€ extra nach der ersten Stunde.

    • Kurzes Halten ist erlaubt, aber gehört das Entladen mehrerer Paletten auch dazu? Bin mir nicht sicher. Auf jeden Fall habe ich mich über das Verhalten gefreut.

      • Muss mich korrigieren:
        Laut StVO zu Zeichen 340 ist Parken verboten, dh. länger als 3 Minuten halten oder KFZ verlassen. Be- und Entladen ist nur in diesem Rahmen zulässig.
        Hängt ein Zeichen 286 „Eingeschränktes Haltverbot“ davor, so darf solange zum Be- und Entladen gehalten werden, wie man eben braucht.

  3. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das gut finden soll. Man fährt durch einen engen „Tunnel“ ohne Ausweichmöglichkeit. Wenn die Beifahrertür aufgeht, sieht es schlecht aus. (Von genau so einem Unfall habe ich auch schon mal gehört.) Da fühle ich mich sicherer, wenn der Radstreifen zugeparkt wird und ich links vorbeiziehe.

  4. Wir sollten alle Fahranfänger in die Niederlande zur Fahrschule schicken :)))

  5. Hallo und kurze Frage:

    Wieso Schutzstreifen?
    Für mich sieht das deutlich nach Radweg aus. Ein Schutzstreifen hat doch eine dünne Strichlinie, ich kann hier eindeutig eine dicke durchgezogene Linie erkennen (das Zeichen für getrennte Fahrspuren), welche nur im Kreuzungsbereich logischerweise gestrichelt ist. Somit verhält sich der LKW korrekt. (Man achte auch auf das dezente blaue Schild mit dem weißen Rad = Radweg)

    @Johannes:
    Ich wiederum habe einen Freund gleicher Meinung wie du, er zieht auch lieber links vorbei, blöderweise haben Autos links auch Türen und eben jene ging in diesem Moment auf. Seine rechte Hand ist nun erstmal hinüber…
    Ich denke mal, dass einer der so achtsam ist und den Fahrradstreifen freilässt auch mit Radfahrern auf dem Streifen rechnet. Und der Radler auf dem Bild käme auch noch bei offener/sich öffnender Tür vorbei, oder?

  6. @ Jonas:
    Bzgl. Schutzstreifen / Radweg – ganz enau, und danke für das darauf aufmerksam machen.

    Anmerkung zu Türen:
    Wenn ein Fahrzeug dann aber neben parkenden Fahrzeugen hält, wie sie auf dem Foto weiter hinten zu sehen sind, dann hat man gleich zwei Tür-Zonen, die es zu Umschiffen gälte. Was dann aber leider unmöglich ist.

    Ganz ehrlich – ich weiß gerade auch nicht, was mir lieber ist – links oder rechts dran vorbei fahren zu können / müssen…

  7. Sogar in der Nähe, nämlich in Fürth sieht man mal positive Beispiele, auch wenn es hier kein Liefer-, sondern ein Abholverkehr ist: http://fuerther-radwege.tumblr.com/post/69783759955/mal-ein-positives-beispiel-an-der-leyher-strasse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s