nürnberg2rad

Mit dem Fahrrad in Nürnberg unterwegs

Surfen an der Erlanger Straße

Ein Kommentar

Alle Welt redet von Radschnellwegen. Das sind hindernisarme Radverbindungen, womit speziell Pendler der Umstieg aufs Rad schmackhaft gemacht werden soll.

Die Ampel vorne und die Ampel hinten sind nur wenige Sekunden gleichzeitig grün. Zu spät um auf die grüne Welle weiter surfen zu können.

Die Ampel vorne und die Ampel hinten sind nur wenige Sekunden gleichzeitig grün. Zu kurz bzw. zu spät um auf der grünen Welle weiter surfen zu können.

In Nürnberg würde ich spontan die Ost-West-Verbindung im Pegnitztal dazu rechnen. Da ich selbst im hohen Norden der Stadt lebe, hat in meinem Radlerleben die Nord-Süd-Verbindung eine prominente Bedeutung. Und nicht nur für mich.
Die Erlanger Straße (oder Bundesstraße B4) ist die direkteste Nord-Süd-Verbindung zwischen den Städten Nürnberg und Erlangen. Bereits vor 18 Jahren fuhr ich täglich die 9km-Strecke zu meinem damaligen Arbeitsplatz am Nordring. Wenn ich damals in der Früh 2 oder 3 Radfahrer begegnete, dann war es viele. Heute kann man am Morgen auf der Fahrt in die Stadt schon mal 20 Radfahrer begegnen. Das zeigt, dass es sich hier um eine wichtige und intensiv genutzte Radverbindung handelt. Aber ein Radschnellweg würde ich es noch nicht nennen.
Denn es gibt an der B4 leider mehrere Ampelanlagen. Für den Autoverkehr gibt es eine grüne Welle, für die man konstant 70km/h fahren muss. Interessanterweise kommt man als Radfahrer mit ca. 20km/h auch sehr gut durch. Man kann fast auf diese grüne Welle mitreiten. Fast… denn an der Kreuzung Am Wegfeld (Metro) ist es vorbei.

Was ist da los?

An fast allen Kreuzungen hat der Autoverkehr (Richtung Nürnberg) die Möglichkeit ampelfrei rechts von der B4 abzubiegen. Beim Kreuzen des Radwegs muß der Autofahrer dem geradeaus fahrenden Radverkehr Vorfahrt gewähren. Verkehrsschilder verdeutlichen diese Situation an den Kreuzungen. Das funktioniert prima, ohne Probleme und der Verkehr fließt flüssig.

Nur an der Kreuzung am Wegfeld steht eine Ampel für den abbiegenden Autoverkehr. Eine Ampel zu viel. Eine Ampel, die vor allem nicht mit der direkt dahinter stehenden Ampel harmoniert. Eine Ampel, an der immer immer ein Radfahrer oder ein Auto halten muss. Aber warum? Nur weil vielleicht etwas mehr Autos rechts zur Metro abbiegen? Auch diese Fahrer könnten gerne auf die Ampel verzichten, da bin ich mir sicher. Das, was an 4 anderen Kreuzungen an der Erlanger Straße prima funktioniert, wird an dieser Kreuzung sinnfrei ignoriert und führt dazu, dass der Radfahrer entweder stehen bleibt und seine grüne Welle verliert, oder dass er die unnütze Ampel bei rot überquert. Man braucht kein Hellseher zu sein um zu erraten, was die meisten Radfahrer an der Stelle machen.

Kreuzung B4 / Am Wegfeld - Die Ampel vorne ist ein Hindernis

Kreuzung B4 / Am Wegfeld – Die Ampel vorne ist ein Hindernis

Es gäbe hier eine gute und eine halbwegs gute Lösung.

Die gute Lösung: Die Ampel für den Rechtsabbiegerverkehr wird entfernt.
Die halbwegs gute Lösung: Die Radfahrerampel wird mit der dahinter stehenden Ampel synchronisiert.
Ziel: Der Radfahrer kann die grüne Welle surfen.

Ich werde diesen Blogbeitrag dem Verkehrsamt Nürnberg senden. Vielleicht lässt sich da was machen. Es würden sich viele Pendler freuen.

Hier unten die Bilder der anderen 4 Kreuzungen, wo das Abbiegen auch ohne Ampel prima funktioniert.

Kreuzung B4 / Würzburger Straße

Kreuzung B4 / Würzburger Straße

Kreuzung B4 / Boxdorfer Hauptstraße

Kreuzung B4 / Boxdorfer Hauptstraße

Kreuzung B4 / Bucher Hauptstraße

Kreuzung B4 / Bucher Hauptstraße

Kreuzung B4 / Bamberger Straße

Kreuzung B4 / Bamberger Straße

Advertisements

Autor: Quirinus

Zweirad fahren in Nürnberg und Umgebung. Meistens mit dem Fahrrad. Meine Geschichten, Bilder und Meinungen dazu findest du unter https://nuernberg2rad.wordpress.com

Ein Kommentar zu “Surfen an der Erlanger Straße

  1. Moin! Da bin ich ja mal gespannt, ob/was die Behörde verlauten lässt. Aber du hast recht: diese Ampel da ist echt sinnfrei. Ich fahre da nicht mit dem Rad, fahre aber selten mal mit dem Auto dort. Und wie du richtig sagst, ist es für Autofahrer da genauso blöd. Man könnte ohne Ampel einfach rechts abbiegen, wenn auf dem Rad-/Fußweg keiner kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s